IM EXiL – Rebetiko: Chants de la Plèbe

Wasilios und Georgios, zwei Musikstudenten, aus der Universitätsstadt Arta in Griechenland verbrachten die Weihnachtsfeiertage in Bad Ischl, um eine Reihe von Gastspielen zu geben. Die beiden spielen Rebetiko, eine Musik, die aus der Verbindung
Rebetiko
von osteuropäischer Musiktradition und arabischer Harmonielehre entstanden ist. Im Interview sprechen die beiden über die clandestinen Wurzeln ihrer Musik, die Wirtschaftskrise in Griechenland und die Radikalisierung der griechischen Politik.

Dieser Beitrag wurde unter Audio, Startseite abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.